Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:

Passwort vergessen?

Newsletter Anmeldung

E-Mail-Adresse

Kundengruppe


Kundengruppe:Gast

Hersteller

Sofralar

Sofralar
29,00
Lieferzeit: 3-4 Tage

Einfach Türkisch Kochen mit unserem Kochbuch .

Sofralar ermöglicht den Blick in die gelebte türkische Kochkultur in Deutschland und lädt dazu ein selbst  zu Koch .

  • Über 80 praktische Rezepte für 7 typisch türkische Tafeln – zum Nachkochen für jedermann.
  • Klare Anleitungen und Aussprachehilfen, dazu raffinierte Insider-Tipps, brillante Fotos und zum Teil per QR-Code eingebettete Video-Tutorials.
  • Eine  Sammlung von Rezepten und Anekdoten der Redaktion von KochDichTürkisch.de – dem führenden Foodblog zum Thema Türkisch Kochen auf Deutsch.
  • 208 Seiten, 19 x 25 cm, Hardcover
  • über 100 Abbildungen
  • über 20 Videos

Die Tafeln

Das Kochbuch heißt SOFRAlar. In Anlehnung an die verschiedenen Anlässe in der türkischen Küche den Tisch zu decken haben wir diesen Titel gewählt (Sofralar = die gedeckten Tafeln). Von der Aile-Sofras? (zu Tisch in der Familie) über die Misafir-Sofras? (Besuch kommt) bis zum Kahvalt? (Frühstück) haben wir sieben Themen. Es gibt natürlich Speisen die bei mehreren Anlässen funktionieren, daher gibt es Querverweise von Rezept zu Rezept, die zum Kombinieren einladen. Wir denken, dass man beim Nachkochen seine eigenen Menüs selbst zusammenstellen kann.

Videos

sind hier im Blog mit unseren Videos gewachsen und sind glücklich über die vielen Klicks und Fans. Diese haben wir auch eingebaut. Bei den Rezepten inkl. Video ist ein Weblink und ein QR-Code abgebildet (einfach per Smartphone abscannen, z.B. mit barcoo).

Wie ist dieses Buch entstanden?

Dieses Kochbuch ist ein Herzens-Projekt. Zu Beginn des Blogs hatten wir im Traum nicht daran gedacht, dass wir mal so viele Rezepte kochen, testen, recherchieren, fotografieren, aufnehmen, diskutieren und in ein Buch schütten. Vor zwei Jahren haben wir begonnen Rezepte zu kochen, die wir dann auch mal auf Video aufnehmen wollten. Dabei haben wir schon mal Fotos gemacht und gesammelt. Diese haben wir schon teils in unserem iPad-Magazin verwendet. Anfang 2012 dachten wir dann, warum nicht drucken?! Was uns fehlte war die Finanzierung und mit einem externen Verlag wollten wir nicht zusammenarbeiten. Also woher nehmen?

Beim Crowdfunding-Portal Startnext habe ich das Projekt eingestellt und nach kurzer Zeit war es freigegeben. Für ein paar Dankeschöns (z.B. das Buch) konnten die Supporter Beträge zahlen. Dann war abwarten angesagt. Mit Mails an unsere Freunde und Bekannte und viel Weitersagen über FacebookTwitter und Google+ lief es dann doch gut. Nach drei Monaten war die Kohle zusammen. Also ging es an die Arbeit. Zwischenzeitlich hatten wir noch einige Partner gewonnen. Gourient.de und die Agentur SANSHINE.



Sofralar Sofralar


Diesen Artikel haben wir am Samstag, 18. Februar 2017 in unseren Katalog aufgenommen.